Ruhe im Kopf mit EMDR

Aged book on wooden table

 

EMDR ist eine von der WHO anerkannte Methode, mit deren Hilfe man belastende Gedanken, Gefühle sowie Körperreaktionen von den entsprechenden Erlebnissen & Bildern trennen kann.

Manchmal führen bestimmte Erlebnisse bzw. Ereignisse (z.B. Unfall, Mobbing, Scheidung, Todesfall, Jobverlust, Schockmomente, schlimme Erlebnisse, u.v.m.) dazu, dass sich ein Stachel in uns fest setzt, der uns im Laufe unseres Lebens immer und immer wieder quälen kann. Häufig wissen wir gar nicht, wo dieser Stachel sitzt, manchmal spüren wir ihn sogar durch wiederkehrende körperliche Symptome ohne medizinischen Befund. Mit Hilfe vieler verschiedener Methoden und Techniken können wir dafür sorgen, dass dieser Stachel streckenweise Ruhe gibt – ähnlich wie eine wohltuende „Salbe„. Wir können also lernen mit dem Stachel zu leben. Die Realität sieht allerdings leider häufig anders aus: Ängste, posttraumatische Belastungen, Trigger oder sogar körperliche Symptome machen uns immer wieder das Leben schwer. Die „Salben“ kosten uns viel Zeit, Kraft & Nerven. Den Stachel zu entfernen ist auf diese Weise jedoch nur selten möglich.

EMDR beruht auf dem Prinzip der REM-Schlafphase. Während dieser Tiefschlafphase verarbeiten wir durch links-rechts-Augenbewegungen unbewusst das Erlebte vom Tag – mit anderen Worten: es wird aufgeräumt. EMDR wendet diese Technik ganz bewusst im Wachzustand an, sodass durch geführte und gezielte Augenbewegungen Belastungen verarbeitet werden können. Der Stachel kann auf diese Weise dauerhaft entfernt werden.

EMDR eignet sich sowohl für Erwachsene als auch hervorragend für Kinder & Jugendliche aller Altersklassen.

Termine nach Absprache möglich

Vereinbare gerne ein unverbindliches Erstgespräch